Zum Inhalt springen

Meldungen vom Medizinischen Dienst Rheinland-Pfalz

Verwalungsrat des Medizinischen Dienstes Rheinland-Pfalz | Aktuelle Meldung | Alzey |

Pressemitteilung des Verwaltungsrates des Medizinischen Dienst Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Jürgen Koehler folgt Dr. Ursula Weibler-Villalobos als Vorstandsvorsitzender beim Medizinischen Dienst Rheinland-Pfalz

Alzey, (06.12.2022)

 

Der Verwaltungsrat des Medizinischen Dienstes (MD) Rheinland-Pfalz hat Prof. Dr. Jürgen Koehler (58) einstimmig als Nachfolger für die zum 01.03.2023 ausscheidende Vorstandsvorsitzende und Leitende Ärztin des MD, Dr. Ursula Weibler-Villalobos, bestellt. Dr. Weibler-Villalobos wird dann in den Ruhestand treten. Dies teilte der MD heute mit, nachdem der Verwaltungsrat gestern getagt hatte.

Der gebürtige Mainzer ist habilitierter Mediziner und Gesundheitsmanager (MA). Koehler war an mehreren renommierten Universitäten und Kliniken tätig. Nach dem Medizinstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz folgte dort die Promotion, die Facharztausbildung für Neurologie sowie die Habilitation. Anschließend absolvierte er erfolgreich den Masterstudiengang „Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ an der TU Kaiserslautern. Ab 2006 war Koehler für vier Jahre Chefarzt der Abteilung Neurologie der Asklepios Klinik Nord in Hamburg. Größere Verantwortung übernahm er im Anschluss als Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter des Behandlungszentrums Kempfenhausen. Es folgte ein Ruf als hauptamtlicher ärztlicher Direktor an das Klinikum Passau und im Jahr 2018 auf die Position des Vorstandsvorsitzenden und ärztlichen Direktors am Universitätsklinikum Salzburg.

Anfang kommenden Jahres wird Koehler nach der Entscheidung des Verwaltungsrates wieder zu seinen privaten und beruflichen Wurzeln zurückkehren. „Für den MD Rheinland-Pfalz, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Versicherten ist es ein außerordentlicher Gewinn, dass wir Professor Koehler als Vorstandsvorsitzenden für den Medizinischen Dienst Rheinland-Pfalz gewinnen konnten,“ so Dietmar Muscheid und Jasna Durdevic, die Vorsitzenden des Verwaltungsrates des MD Rheinland-Pfalz.

„Mit seiner Expertise als Mediziner und kompetente Führungsperson im medizinischen Sektor, aber auch seiner Gremienerfahrung, halten wir Professor Koehler für bestens geeignet, um das hohe Ansehen des MD bei den Versicherten zu wahren und zugleich die ethischen, sozialen und medizinischen Herausforderungen anzugehen“, so die Verwaltungsratsführung weiter.

Koehler hob hervor, dass er sich auf die künftigen Aufgaben, insbesondere nach der Reform der gesetzlichen Grundlage für die Medizinischen Dienste, beim MD Rheinland-Pfalz freut: „Die gesellschaftliche Aufgabe, um die der MD Rheinland-Pfalz sich kümmert, ist für das Wohlergehen derzeitig und zukünftig Versicherter essentiell. Zukünftiges Ziel wird die Stärkung und der Ausbau des MD als Partner von Politik, Kassen und Verbänden, aber auch Gesundheits- und Pflegedienstleistern sein. Daher freue ich mich sehr, gemeinsam mit allen Mitarbeitenden den MD Rheinland-Pfalz innovativ, qualitativ und menschennah zu gestalten.“

Der Verwaltungsrat dankte zugleich bereits jetzt der derzeitigen Vorstandsvorsitzenden, hob aber hervor, dass die Arbeit bei ihrem Ausscheiden angemessen gewürdigt werde: „Frau Dr. Weibler-Villalobos hat während ihrer langjährigen Tätigkeit für den MD Rheinland-Pfalz erhebliche Herausforderungen gemeistert. Und daher steht der MD heute gut da. Anfang kommenden Jahres werden wir uns angemessen bei ihr für die gemeinsamen Jahre bedanken.“, so Dietmar Muscheid und Jasna Durdevic für den Verwaltungsrat des MD Rheinland-Pfalz.

Frau Dr. Weibler-Villalobos, die 1995 zum MD stieß, steht seit 2000 leitend in den Diensten des MD Rheinland-Pfalz, derzeit als Vorstandsvorsitzende. Den Vorstand komplettiert seit einem Jahr das Vorstandsmitglied Dr. Oliver Meny.

 

 

Ansprechpartner für die Presse
Dirk Metz Kommunikation | Frankfurt am Main | Tel 069/2400 8445 |

Zurück